Tom de Marco, Software Engineering is dead und Musterbrecher

Für viel Diskussion in den Blogger-Welt sorgt ein Artikel von Tom de Marco, in dem er angeblich Software Engineering für tot erklärt:

http://www2.computer.org/cms/Computer.org/ComputingNow/homepage/2009/0709/rW_SO_Viewpoints.pdf

Dabei ist dieser Artikel im wesentlichen die englische Variante eines älteren deutschen Artikels:

http://www.sigs.de/publications/os/2008/06/interview_DeMarco_OS_06_08.pdf

Die Diskussion in den Blogs geht dabei m.M. nach oft an der Aussage des Artikels vorbei. Interessant ist jedoch zu sehen, wie divers doch die Ansichten auf die Software-Entwicklung noch sind: von wildem Hacken bis zu rigiden Prozessen.

Für mich ist das interessante Tom de Marco’s Reflexion über den “Missbrauch” seiner Konzepte. Es ist aus meiner Sicht immer wieder notwendig bekannte Muster zu überdenken und gegebenenfalls zu durchbrechen.

Interessant finde ich hierzu die Artikel von den “Musterbrechern”:

http://www.musterbrecher.de/index.php/kiosk/fachartikel

wie z.B.

http://www.musterbrecher.de/images/stories/kiosk/artikel/texte/2008/HR_Today_OsmetzKaduk_Musterbrecher_Nov08.pdf

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *